SoSe 2019 Medien und Demokratie aufgezeigt am Beispiel Deutschland, Frankreich, USA

Das Seminar beschäftigt sich mit dem Einfluss der Medien auf  die Politik. Die Medien werden mit Ihrer Kontrollfunktion vierte Gewalt oder auch „Gate-keeper” genannt. Wir werden untersuchen, inwieweit die Medien einen dauerhaften und prägenden Einfluss auf die Politik haben. Dabei steht insbesondere der mögliche Einfluß der Medien auf die Wahlen im Mittelpunkt. Wie sieht es aus mit der Aussage: “What television gives, television takes away?” oder: “Politican’s have what reporters want – information; and reporters have what politicans want – ink and airtime. Each side can reward and punish, in response to the behavior of the other” (Doris Graber).

Folgende Themen werden relevant sein:

  • Mediokratie, Politische Akteure in der Mediendemokratie – Politiker in den Fesseln der
    Medien, Politikvermittlung zwischen Kommunikation und Inszenierung
  • Populismus, Boulevardjournalismus
  • Politikmarketing
  • Pressefreiheit
  • Wahlparteitage, TV-Duelle
  • Internet und Wahlen

Zusätzliche Beteiligung am Unterricht wird erwartet, indem kurze Referate präsentiert werden.

Nach der Anmeldung bekommen die Teilnehmer eine Anmeldebestätigung und ein Passwort für die Seminarhomepage https://www.uni.vonharpe.com, womit sie ab dem 1.4.2019 Literaturliste, Referatsthemen und die Mikroplanung des Seminars vorfinden werden.